Wie schnell kann man italienisch lernen?

Viele Menschen weltweit stellen sich diese Frage.
Der Umgang mit aktueller Technologie sowie digitalen Medien und dem Internet lässt unsere Welt als eine schnelllebige erscheinen, in der alles sofort verfügbar ist: das meiste kann man heute online kaufen, die Suche nach Informationen beginnt fast immer im Web, zu jeder Tageszeit, sogar von unterwegs aus über das eigene Smartphone. Es gibt Geräte (sogenannte Cooking Robots), in die man alle Zutaten einfüllt, und in wenigen Minuten hat man eine leckere Pasta Carbonara.

Um Italienisch zu lernen gibt es wie für jede andere Sprache mehr oder weniger schnelle Wege. Ich persönlich habe italienische Sprache über 15 Jahre unterrichtet, wobei ich mich auch um die Ausbildung der Lehrkräfte für Italienisch als Fremdsprache gekümmert habe, und ich bin der Meinung, dass man einige Punkte beachten sollte:

  • die Zeitspanne, die man in Kontakt mit der Sprache ist, die man lernen möchte
  • die Unterrichtsmethode
  • die eigene Muttersprache und die persönliche Begabung
  • andere Sprachen, die man außer der eigenen Muttersprache spricht
  • das Motivationslevel

All diese Faktoren sind wichtig, doch entscheidend sind die ersten beiden: Je mehr man in Kontakt mit der italienischen Sprache und den Italienern selbst ist, desto schneller kann man Italienisch lernen. Der erste wichtige Schritt, um Italienisch zu lernen, ist das Hören und Sprechen der Sprache. Auf diese Art kann man schon einmal anfangen, mit Italienern zu kommunizieren.

Um dann ein höheres Level der sprachlichen Fähigkeiten zu erreichen und Italienisch am besten zu lernen, ist das Lesen, das Lernen der italienischen Grammatik und das Schreiben von italienischen Texten ausschlaggebend.

Wie schnell kann man italienisch lernen

Wenn für jemanden eine Reise nach Italien zu teuer ist, so ist es ein guter Anfang, täglich, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit, ein italienisches Lied zu hören. Außerdem kann man sich einen Film in italienischer Sprache anschauen, wenn möglich mit Untertiteln in der eigenen Sprache.
Wichtig beim Lied wie beim Film ist es, dass sie einem gefallen: es soll eine angenehme Erfahrung werden, damit man sich daran erinnern kann.

Wer hingegen die finanziellen Möglichkeiten für einen Aufenthalt in Italien hat, wird bessere und schnellere Ergebnisse erzielen können.
Ein Sprachschüler, der in seinem Heimatland einen Italienischkurs von zwei Stunden pro Woche über neun Monate (ca. 80 Stunden) besucht, wird einiges erreichen. Dieselbe Person wird aber ungleich besser und schneller lernen, wenn sie diese 80 Stunden über 4 Wochen in einem Italienischkurs in Italien absolviert.
Tatsächlich ist es so, dass der Kontakt mit Italienern, der Umgang mit ihnen im Alltag, die Sprache ständig um sich zu haben und damit ein aufregendes und angenehmes Erlebnis zu haben dabei hilft, schnell Italienisch zu lernen.

Die Unterrichtsmethode ist ein weiterer wichtiger Aspekt, wobei nach meiner Erfahrung die sanfte Art am besten funktioniert. Jeder Sprachschüler ist anders und verfügt über seine eigenen individuellen Stärken und Schwächen beim Erlernen einer Sprache. Ein guter Sprachlehrer passt seinen Unterricht den Interessen, Begabungen und Zielen seiner Schüler an.

Viele möchten auch gerne wissen, wie man Italienisch kostenlos lernen kann.
Ehrlich gesagt finde ich es etwas schwierig, eine Sprache gut und vollständig zu erlernen und dies außerdem komplett kostenlos zu erreichen, denn erst im direkten Kontakt mit Italienern kann man sich selbst beweisen, dass man Italienisch wirklich gelernt hat.
Man weiß, dass man Italienisch gelernt hat, wenn man versteht, was man hört, und wenn die oder der italienische Gegenüber antwortet und so ein kommunikativer Austausch oder eine Unterhaltung entsteht.
Ein guter Tipp, um in Kontakt mit der italienischen Sprache zu bleiben, ist es zum Beispiel, sich Italienischkurse online anzuschauen. So könnt ihr Italienisch über unseren YouTube-Kanal lernen.


Auf die Frage „Wie schnell kann ich Italienisch lernen?“ kann man nur folgendes antworten: „Komm nach Italien und besuche einen Italienischkurs. Du wirst schnell lernen und Spaß dabei haben!“


Post comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Facebook

© 1998-2017 Istituto Linguistico Mediterraneo - Head Office: Via C. Battisti, 3 - C.P. 209 - I-56100 Pisa - (Italy) - C.F. 01572320503 - Tel+39 050500399 - Fax +39 050 48157 - info@ilm.it - Privacy - Credits